Alles was man über ein Ratenkredit wissen sollte

Das Beste ist es, immer genügend Geld auf der hohen Kante zu haben, um im Notfall reagieren oder sich mal ein Wunsch erfüllen zu können. Jedoch schreibt das Leben meistens eigene Geschichten, wobei öfters auch mal unvorhergesehenes eintritt und man dafür keinen Plan B hat. Man verliebt sich in die eine Wohnung, die man unbedingt haben muss oder das alte Auto gibt sein Geist auf oder man möchte sich eine neue Küche kaufen. Kommt Ihnen das eine oder andere vielleicht bekannt vor. Diese und viele andere Situationen können vorkommen, wo ein Ratenkredit unausweichlich ist.

Ratenkredit - Ist es ein Fluch oder ein Segen?

Unter Ratenkredit - lateinisch creditum "Darlehen, Schuld " versteht man üblicherweise eine Übereignung von Bargeld, Buchgeld oder auch Sachen bzw. Waren vom Kreditgeber mit dem Ziel eine zeitlich befristete Gebrauchsüberlassung durch den Kreditnehmer. Dieser verpflichtet sich in einer vereinbarten Zeit in der Zukunft eine Gegenleistung oder auch eine Rückzahlung mit Zinsen zu erbringen.