Kann man einen Ratenkredit auch über das Internet online beantragen?

Die Theorie wäre ja ganz einfach. Mit wenigen Klicks zum benötigten Geld, dass auf Ihr Konto überwiesen wird. Das Ganze hat nur einen kleinen Haken. Neben der enormen Zeitersparnis und der guten Vergleichbarkeit, die man hätte, haben Onlinekredite normalerweise günstigere Zinsen, die aber nur mit einer sehr guten Bonität zu erhalten sind.

Was für Vorteile hat es Online ein Ratenkredit zu beantragen?

Sie haben einige Vorteile, wenn Sie sich im WWW gut auskennen. Aber man sollte sich im Klaren sin, dass trotz der vielen Webseiten, die versuchen alles zu erklären und ein umfangreichen Support anbieten, ein persönliches Gespräch nicht zu finden ist, wenn es Ihnen dabei wichtig ist den gegenüber vielleicht auch kennenzulernen.

Viele verschiedene Banken mit sehr unterschiedlichen Kreditzinsen

Wie Kreditvergleichsportale bieten auch viele Kreditinstitute auf ihren Webseiten eigene Kreditrechner an. Mit der Eingabe der Kreditsumme und der Laufzeit erhalten Sie in wenigen Sekunden einen Überblick über die verschiedenen Angebote der Kreditinstitute.

Kreditantragstellung

Bei der Suche auf einer Online-Kreditvergleich-Webseite kann man schnell ein interessantes Angebot für ein Ratenkredit finden und sofort den Kreditantrag stellen. Im Normalfall ist der Aufwand nicht so groß und kann in ein paar Minuten gemeistert werden. Durch eine übersichtlich aufgebaute Eingabemaske sind mögliche Fragen schnell zu beantwortet. Sollte man dabei ein Feld übersehen haben, wird dies automatisch sichtbar angezeigt.

Schnellere Entscheidung über Kreditanfrage

Ein Online beantragter Ratenkredit wird zentral bei einer Bank oder einem Kreditinstitut empfangen und dann bearbeitet. Daher dauert es meistens nur wenige Tage, bis man eine Zusage oder Absage für ein Ratenkredit erhält. Bei Kreditbewilligung ist das Geld innerhalb weniger Tage auf Ihrem Konto.

Welche Voraussetzung muss man haben um einen Ratenkredit online zu beantragen?

Es sind keine besonderen Voraussetzungen beim Beantragen von einem Onlinekredit. Es gelten die gleichen wie für einen Kreditabschluss. Der Kreditnehmer muss volljährig sein und ein Hauptwohnsitz in Deutschland besitzen, ein Girokonto bei einer deutschen Bank haben. Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis ist ebenfalls sehr wichtig. Aber eine noch wichtigere Voraussetzung ist, dass er in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht und ein regelmäßiges Einkommen bekommt. erst dann kann man ein Ratenkredit abschließen.

Welche Unterlagen werden beim Beantragen eines Onlinekredites benötigt und welche Informationen bekommen die Bank eigentlich?

Als erstes möchte das Kreditinstitut wissen, mit wem es da zu tun hat. Vom Antragsteller wird nach Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift und ein paar weitere Fragen über das Arbeitsverhältnis verlangt. Außerdem wird nach den aktuellen Einnahmen und Ausgaben gefragt. Um die Angaben überprüfen zu können, werden die letzten Kontoauszüge vom Kreditgeber verlangt. Die letzten drei Gehaltsnachweise werden auch benötigt und müssen einreicht werden. Bei Selbstständigen und Freiberuflern, die ein Ratenkredit Online beantragen wollen, müssen eine betriebswirtschaftliche Auswertung und eine Einnahme- und Überschussrechnung einreichen.

Vor- und Nachteile eines Onlinekredites und die benötigten Unterlagen

Vorteile

günstigere Kreditzinsen

Schnellere Kreditentscheidung

Flexible Laufzeit- und Tilgungsmodalitäten

Umfangreicherer Marktvergleich

Kreditnehmer ist anonym

Nachteile

Nur für deutsche Bundesbürger möglich

Post-Ident-Verfahren erforderlich

In der Regel keine persönlichen Ansprechpartner

Keine Filialen

Notwendige Dokumente

Reisepass oder Personalausweis

Gehaltsnachweis der letzten drei Monate

Vorlage von Kontoauszüge der letzten drei Monate

Auskunftserteilung zu einem laufenden Ratenkredit

Zahlungsbeleg zur Miete

Versicherungspolicen inklusive der Kreditversicherungen

Ausgabenbelege

Haushaltsbuch